M ö b e l k a t a l o g

Bei den nachfolgend aufgeführten Möbeln handelt es sich um originale Stücke aus dem norddeutschen Raum.

Dies ist nur eine Auswahl. Weitere Möbel befinden sich zur Zeit auf Lager.

- Die farbliche Wiedergabe der Fotos kann vom Originalton abweichen- Auf Wunsch können Fotos zur besseren Ansicht gemailt werden- wir empfehlen deshalb interessierten Kunden sich die Möbel persönlich anzusehen, denn dann kann man den richtigen farblichen-und materiellen Zustand feststellen.

Preise incl. 19 % MWSt

Die angegebenen Preise beinhalten eine "Frei-Haus" Anlieferung innerhalb der BRD (ohne Inseln). Wird Rabatt gewährt werden Kosten für Anlieferung erhoben.

                                       

N e u z u g a n g

Ablasstruhe um 1500 - 1600  (Spätgotik)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Bilder hier

 

Beschreibung:

Diese Ablasstruhe ist deshalb etwas besonderes, da sie auf der Deckeloberseite drei Geldeinwurfschlitze hat. Normalerweise haben Opfertruhen nur einen Münzeinwurf auf der Deckeloberseite.

Zusätzlich hat diese Truhe drei Überwürfe, die alle mit Vorhängeschlössern aus der Zeit gesichert sind.

Der Deckel ,sowie das Innere der Truhe, ist dreifach unterteilt und somit kann jedes Fach separat geöffnet werden und kein Unbefugter kann deshalb an ein anderes Abteil gelangen.

Hinter jedem Überwurf befindet sich, nach Hochklappen, ein dahinterliegendes Schlüsselloch. Die drei Schlüssellöcher können nur mit unterschiedlichen Schlüsseln geöffnet werden.

Zur Zeit ist- trotz intensiver Nachforschungen- kein weiteres Exemplar in dieser Form bekannt.

Die auslaufenden Eisenbänder weisen eindeutig in die Zeit um 1500 - 1600.

In dieser Zeit wurden auch nur diese Truhenart verwendet.

 

Zur Geschichte:

Ablasstruhen dienten zur Aufbewahrung der Ablassgelder.

Im 16. Jh machte sich unter den Gläubigen der Katholischen Kirche zunehmend Unmut über die weitreichende Macht und den Reichtum der Institution Kirche breit.

Um ihre vielfältigen Aktivitäten und damit verbundenen Aufwendungen finanziell nachzukommen erhob sie nämlich nicht nur erhebliche Abgaben und Steuern von Königen und Bischöfen, sondern entdeckte als einträgliche Einkommensquelle auch den sog. Ablasshandel bei den Gläubigen.

Durch den Kauf von Ablasszetteln konnte der Gläubige die Vergebung Gottes für all seine Sünden erhalten.

Die Zahlung von Geld ersetzte somit Beichte, Reue und Sühne.

Aus diesem Grunde gehörten Ablasstruhen nur in den kirchlichen Bereich.

 

Bewertung:

Diese Truhe ist, trotz des hohen Alters, in fast perfektem Zustand.

Es wurden keine Ergänzungen vorgenommen, außer einer älteren kleinen Ergänzung am mittleren vorderen Deckelrand. Es wurde nur eine behutsame Restauration gemacht. Das Möbel erhielt einen Überzug aus hochwertigem Möbelöl - altersbedingte Risse wurden belassen.

Hier wird ein absolut museales Objekt angeboten- äußerst selten und bislang einmalig - denn Opferstöcke und Eisenkisten sind im Vergleich noch recht häufig vorzufinden.

 

Diese Ablasstruhe ist ein museales rares und einmaliges Sammlerstück.

 

Letzterr Standort: Berlin

 

Maße:   Breite: 103 cm   Höhe:  47 cm   Tiefe: 50 cm

 

Preis: 5.950,- Euro

 

 

 

 

Ammerländer Möbel 17. und 18.Jh

mit nachweisbarer Historie aus Kirchbüchern und Fachbüchern

Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1688

-- 331 Jahre alt --

Ammerländer Hochzeitsschrank 1688

Nr. 1   Original Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1688 mit Inschrift.

"Anno 1688 Hille Eilers von Mansi"

(Eintrag im Kirchenbuch Westerstede)


Das Möbel ist in absolutem Originalzustand und für das Alter von 325
Jahren in hervorragender Qualität. Wohnfertiger Zustand.
Das Möbel ist eines der ältesten Hochzeitsmöbel in dieser Art.

Oberteil abnehmbar.

Letzter Standort: Werl

 

Maße: H: 198 cm  B: 157 cm/184 cm  T: 55 cm/68 cm

 

Preis: 8.300,- Euro

 

weitere Detailbilder hier

Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1766

-- 253 Jahre alt --

Ammerländer Hochzeitsschrank 1766

Nr. 2   Original Ammerländer Hochzeitsschrank von 1766

Inschrift:"Anna Stohl (Stolle) Anno 1766"

(Eintrag im Kirchenbuch Wiefelstede).


Das Möbel hat jeweis in den Türen Einlegearbeiten.
Das Oberteil und der Kopfkranz ist abnehmbar.
Sehr guter Erhaltungszustand.

Letzter Standort: Borbeck/Ammerland
Wohnfertiger Zustand.

 

Maße:  Höhe: 200 cm   Breite: 195 cm   Tiefe: oben: 60 cm  Korpus:  49 cm

 

Preis: 6.200,- Euro

 

weitere Detailbilder hier

Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1767

-- 252 Jahre alt --

Ammerländer Hochzeitsschrank 1767

Nr. 3   Original Ammerländer Hochzeitsschrank 1767 Inschrift:"Anna Magretha Brumund Anno 1767"

(Eintrag im Kirchenbuch Wiefelstede)

 

Das Möbel ist in absolut originalem Zustand - keine Ergänzungen- Innenborten nachträglich und herausnehmbar, Oberteil abnehmbar.Das Möbel wurde nachträglich aufgehellt, es hat nicht mehr die originale Patina.  Lediglich die Inschriftenleiste hat noch den ursprünglichen Farbton.(s. Detailbilder)

Letzter Standort: Ludwigshafen am Rhein.

 

Preis: 5.900,- Euro

 

Maße: H: 197 cm B. m. Kopf: 195 cm T: 52 cm

 

Weitere Detailbilder hier

Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1796

-- 223 Jahre alt --

Nr. 4   Original Ammerländer Hochzeitsschrank 1796
Inschrift: "Johann Hinderich Sieggers zu Thüle 1796"


Dieses Möbel ist ein echter Ammerländer Hochzeitsschrank,

der aber für den Ehemann hergestellt wurde, der in einen Hof im Ammerland
einheiratete und das Möbel als Mitgift mitbrachte.


Der Schrank ist in sehr gutem Zustand mit der originalen Patina.
Die obere Deckplatte läßt sich abnehmen, darunter befindet sich ein Fach

zur Aufbewahrung von Dokumenten. Zwischen den oberen Türen läßt sich das Mittelteil verschieben (sog. Speckfach)

. 

Das Möbel ist im Fachbuch "Hochzeitsschränke des Oldenburger Ammerlandes" unter der Nr. 309 abgebildet.

Letzter Standort: Recklinghausen.

 

Maße: H: 204 cm  B: 176 cm/203 cm   T: 48 cm/203 cm

 

Preis: 6.350,- Euro

 

Weitere Details hier

Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1797

-- 222 Jahre alt --

Ammerländer Hochzeitsschrank 1797

Nr. 5   Original Ammerländer Hochzeitsschrank 1797
Inschrift: "Gerdt Böls Anno 1797"

(Eintrag im Kirchenbuch Bad Zwischenahn)


Das Möbel ist in originalem Zustand ohne Ergänzungen und hat die
originale Patina. Ursprünglich stammt es aus Bad Zwischenahn.

 

Der letzte Standort war im Raum Heidelberg.


Maße: H: 209 cm B: 165 cm T: 53 cm

 

Preis: 6.100,- Euro

 

Weitere Detailbilder hier

Ammerländer Glasschrank um 1780

 

weitere Detailbilder hier

 

Nr.  6   Originaler Glasschrank um 1780

Das Möbel ist aus massiver Eiche mit der noch originalen Patina.

Alle Schlösser, Beschläge und Schlüssel sind original aus der Zeit.

Besonders zu erwähnen ist, daß noch die originalen handgewalzten Scheiben erhalten sind, was bei Glasschränken selten ist.

Der Schrank ist in wohnfertigem Zustand.

 

Letzter Standort: Dortmund

 

Maße: Höhe: 216 cm   Breite: 175 cm   Tiefe: 45 cm

 

Preis: 6.250- Euro

Ammerländer Kannenstock 1717

-- 302 Jahre alt --

 

 

 

 

weitere Detailbilder hier

 

 

 

Nr. 7   Originaler Ammerländer Kannenstock datiert 1717

Sehr kleiner Kannenstock mit den für das Ammerland typischen Tulpnbäumchen und geschuppten Lisenen.

Originale Patina mit Gebrauchsspuren. Schlösser sekundär.

Ansonsten ein sehr schönes Möbel in wohnfertigem Zustand.

 

Maße: Höhe: 170 cm   Breite: 150 cm  Tiefe: 52 cm

 

Herkunft: Westerstede/Ammerland

Letzter Standort: Bonn-Bad Godesberg

 

Preis: 3.900,- Euro

Ammerländer Anrichte 1783

-- 236 Jahre alt --

 

 

weitere Detailbilder hier

 

Nr. 8: Original Ammerländer Anrichte datiert 1783

 

Inschrift:"Frauke Markens Anno 1783"

Im Sockel: "An Gottes Segen ist alles gelegen"

  Das Möbel hat in den Feldern der Türen und Lisenen die typischen Ammerländer Tulpenbäumchen. Mittig befindet sich eine Schublade mit darunterliegendem Geheimfach.

Die Anrichte hat keine Ergänzungen. Schlösser und Schloßblenden sind orginal.

Der Zustand des Möbels ist museal, aber in alltagstauglichem Zustand.

 

Herkunft: Bad Zwischenahn/Ohrwege.

Letzter Standort: Hannover

 

Maße: H: 119 cm  B: 164 cm  T: 52cm

 

Preis: 3.950,- €

 

 

Ammerländer Kannenstock datiert 1691

-- 328 Jahre alt --

Nr. 9 : Das Möbel hat die Inschrift:"Gott ist mein Helfer Anna Müllers

                                         Soli Deo Gloria Anno 1691"

 

Identische Möbel sind in dem Fachbuch von Prof.Dr. Ottenjann: Hochzeitschränke des Oldenburger Ammerlandes, herausgegeben vom Museumsdorf Cloppenburg, verzeichnet und beschrieben.(s. Abb. Nr. 381)

 

Dieser Kannenstock gehört zu den frühesten Möbeln dieser Art.

Das Möbel befindet sich in unberührtem Originalzustand und bedarf einer Überarbeitung.

 

Herkunft:Bad Zwischenahn/ LK Ammerland

 

Letzter Standort:  Enschede/NL  (Das Möbel wurde in den 1990er Jahren von einem Holländer in Bad Zwischenahn gekauft)

 

Maße:  H: 186 cm  Breite: 145 cm

 

 

 

Preis: 3.800,-

 

 

weitere Detailbilder hier

Ammerländer Kannenstock datiert 1753

-- 266 Jahre alt --

 Ammerländer Kannenstock 1753

 

Nr. 10: Ein typisches Möbel aus dem Ammerland  mit originaler Patina.

Inschrift: "Talcke Hülsmann Anno 1753"

 

Das Möbel  ist noch in unrestauriertem Zustand.

Es fehlen einige Leisten, ansonsten guter Erhaltungszustand.

Es muß aber eine Auffrischung der Oberfläche durchgeführt werden.

 

Herkunft: Wiefelstede/Ammerland

 

Der letzte Standort: Hamburg-Othmarschen

 

Maße: H: 186 cm  B: 168 cm  T: 45 cm

 

Preis: 2.950,- Euro

 

 

Kleiner Ammerländer Kannenstock um 1770

 

 

weitere Detailbilder hier

 

Nr. 11   Kleiner originaler Ammerländer Kannenstock Ende 18. Jh

 

Das Möbel hat besonders kleine Maße und gehörte zur Einrichtung eines kleinen Ammerländer Köters.

Das Möbel ist in wohnfertigem Zustand.

 

Maße:  Höhe: 187 cm  Breite:  110 cm  Tiefe unten: 50 cm

 

Herkunft: LK Ammerland - Ort unbekannt-

Letzter Standort: Bremen

 

Preis: 1.950,- Euro

Ammerländer Kannenstock datiert 1771

Tellerschrank von 1771

Nr. 12    Original Ammerländer Tellerschrank von 1771
Inschrift:
"Anno 1771 Trientie Focken Gott ist mein Helfer"


Komplett originaler Kannenstock in massiver Eiche mit schöner Patina.
Wohnfertiger Zustand.


Herkunft: Wiefelstede/Ammerland
Letzter Standort: Wiesbaden


Maße: Höhe:198 cm Breite: 169 cm Tiefe oben: 29 cm Tiefe unten: 47 cm

Weitere Detailbilder hier

 

Preis: 2.950,- Euro

Ostfriesischer Kannenstock 18./19.Jh

 

 

weitere Detailbilder hier

Nr. 13   Ostfriesischer Kannenstock 18./19.Jh

 

Ein sehr repräsentatives Möbel - sog. "Prahlhans"

Die Schnitzarbeiten sind aus dem vollen Holz erstellt- deshalb eine meisterliche Arbeit, die für einen wohlhabenen Auftraggeber gefertigt wurde.

Das Möbel ist in hervorragendem Erhaltungszustand - ohne Ergänzungen.

 

 In den Detailbildern ist ein vergleichbares Möbel im Fachbiuch "Eichenmöbel von Barock bis Jugendstil" von Prof. Haaf abgebildet.

 

Dieser Kannenstock ist sehr selten im Angebot.

Der Kannenstock stammt aus dem Nachlaß eines bekannten Unternehmers.

 

Letzter Standort: Uplengen/Landkreis Leer

 

Maße: Höhe: 213 cm   Breite: 170 cm  Tiefe: 69 cm

 

Preis:  6.500,- Euro

 

Gotische Rüstungstruhe 17.Jh

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Detailbilder hier

Nr. 14    Gotische Rüstungstruhe aus dem 17.Jh in einem bemerkenswert guten Erhaltungszustand.

 

Der Eisenbeschlag ist in allen Teilen original.

 

Das für die Zeit des 16./17.Jh typische Vorsatzschloß mit dem Überwurf und dem originalen Schlüssel öffnet und schließt einwandfrei.

Der Truhenkorpus besteht aus massivem Kiefernholz.

Die Truhe hat an allen vier Seiten Tragegriffe damit auch vier Leute die Truhe transportieren konnten.

In dieser Truhe wurden keine Waffen, sondern Materialien, wie Helme, Bekleidung und Stiefel etc. verstaut.

 

Letzter Standort: Berlin

 

Maße:

 

Preis:  1.500,- Euro

 

 

Barocktisch Mitte 18. Jh

 

 

 

Weitere Detailbilder hier

Nr.  15   Originaler Barocktisch (sog. Kugelbeintisch) mit honigfarbener  Patina aus dem 18. Jh.

Massiv Eiche.

Das Möbel ist in einem excellentem Erhaltungszustand.

Der Tisch bietet in ausgezogenem Zustand Platz für 10 -12 Personen.

Maße:  H: 76 cm

           Tischplatte: 168 x 85 cm

           Tischplatten ausgezogen: 304 x 85 cm

           Tischplattenstärke: 4 cm

Das Möbel stammt aus einer Nachlaßauflösung eines Fabrikanten.

 

Letzter Standort: Bremen-Oberneuland

 

Preis:  4.900,- Euro

 

 

Barocktruhe aus dem Westmünsterland 1796

 

 

weitere Detailbilder hier

Nr.  16   Außergewöhnliche Koffertruhe in massiv Eiche mit sehr reichhaltigem Eisenbeschlag.

Eine Meisterarbeit, die nur in der Gegend des westlichen Münsterlandes gemacht worden ist

Die Truhe ist in allen Teilen original mit der originalen Patina.

Der mittige Überwurf hat eine geheime Entriegelung.

 

Herkunft: Coesfeld

Letzter Standort: Dorsten

 

Maße:  Breite: 103 cm  Höhe: 70 cm  Tiefe: 57 cm

 

Preis: 1.950,- Euro

 

Barock-Eichensekretär um 1750

weitere Detailbilder hier

 

 

 

 

 

Nr.  17  Ein massiv eichener Barocksekreär im originalen Zustand ohne Ergänzungen.

Im Schreibabteil befindet sich ein doppelter Boden der durch eine geheime Verriegelung geöffnet werden kann. (s. Detailfoto)

Wohnfertiger Zustand.

 

Herkunft: Schleswig-Holstein

 

Letzter Standort: Hamburg

 

Maße: Höhe: 109 cm  Breite: 106 cm  Tiefe: 52 cm  aufgeklappt: 82 cm

 

Preis: 2.350,- Euro

Bergischer Barock- Aufsatzschrank 1. H. 18.Jh

-- 269 Jahre alt --

 

 

weitere Detailbilder hier

Nr. 18  Viertüriger eichener Barock-Aufsatzschrank in absolut originalem musealem Zustand mit der alten Patina.

Dieses Möbel ist für den gehobenen- oder  adligen Haushalt angefertigt worden.

Das Möbel ist zweiteilig (Ober-und Unterteil)

Lediglich die innenliegenden Schlösser sind sekundär.

Der Schrank kommt ursprünglich aus Solingen/Bergisches Land.

 

 

Der letzte Standort: Dresden

 

Maße:  Höhe: 210 cm  Breite: 165 cm  Tiefe: 55 cm

 

Preis: 7.300,- Euro

 

Oldenburger Glasschrank mit sog. Zangenkopf Ende 18.Jh

weitere Detailbilder hier

Nr. 19 Glasschrank mit sog. "Zangenkopf" aus der Zeit des bäuerlichen Rokokos.

 

Sehr guter Erhaltungszustand.

Herkunft: Oldenburger Land

Letzter Standort: Göttingen

 

Maße: H: 235 cm  B: 170 cm  T; 45 cm

 

Das Möbel muß noch überarbeitet werden

 

Preis: 3.600,- Euro

Norddeutscher Barockschrank datiert 1758

-- 261 Jahre alt --

Weitere Detailbilder hier

 

 

Nr. 20  Eichenschrank mit sog. "Danziger Kopf"

 

Im Kopfteil geschnitzte Kartusche mit der Bezeichnung "WH" was bedeutet, daß dieses Möbel aus herrschaftlichem- oder adligem Besitz stammt.

 

Das Möbel wurde nachträglich fachmännisch unsichtbar zerlegbar gemacht, was einen leichten Transport möglich macht.

 

Im unteren Sockel befinden sich zwei Schubladen, die von innen verriegelt werden können.

Im Schrankkopf Kartusche mit Initialien - W H -

 

In den unteren Sockellisenen befinden sich die Initialien -AO =(Anno) -17 - -58 --

 

Das Möbel muß noch überarbeitet werden

 

Herkunft: Artland/LK Osnabrück

 

Letzter Standort: Dresden.

 

Maße: H: 220 cm  B: 175 cm  T: 50 cm

 

Preis: 2.900,- Euro

Dithmarscher Tellerschrank um 1800

Tellerschrank aus Dithmarschen um 1800

Nr. 21     Originaler Tellerschrank aus Dithmarschen um 1800

 

Sehr seltener Tellerschrank aus massiv Eiche (sog. "Schöttelschapp")
mit dem typischen Oberteil in geschwungener Durchbruchsarbeit.
Sehr guter Erhaltungszustand, wohnfertig fachmännisch restauriert.
Keine Ergänzungen.
Eine im Aufbau und Ausführung sehr ähnliche Anrichte befindet sich im
Museum Meldorf/Schleswig-Holstein (s. Detailbilder)


Maße: h: 228 cm B: 140 cm T: 51 cm


Letzter Standort: Hamburg-Blankenese.

 

Weitere Detailbilder hier

 

Preis: 2.800,- Euro

Barocktisch  um 1700-

Barocktisch um 1700

 Nr. 23  Barocktisch um 1700


Originales Möbel aus massiver Eiche mit alter Patina, keine Ergänzungen.

 

Ein fast identischer Tisch befindet sich im Rathaus von Lübeck.

Außergewöhnlich große Tischbeinkugeln aus einem Stück gefertigt.(ca. 30 cm Kugeldurchmesser!)

Es wird zur Zeit kein weiteres Möbel in dieser Ausführung angeboten.

 

Der Tisch ist in wohnfertigem Zustand und alltagstauglich.

Die 4 cm starke Tischplatte ist an den Unterseiten an beiden Seiten ausziehbar und bietet dann Platz für ca. 10 Personen.


Herkunft: Norddeutschland/Schleswig Holstein


Letzter Standort: Düsseldorf


Maße: H: 76 cm B: 135/241 cm T: 81 cm


Preis: 6.900,- Euro

 

weitere Details hier

Barocker Klapptisch Ende 18.Jh

 

 

Nr. 24  Eichener Klapptisch Ende 18. Jh (sog. Verwandlungstisch)

Originaler Zustand mit Patina, wohnfertig.

 

Herkunft: Norddeutschland

Maße:

Tischplatte aufgeklappt: 157 x 110 cm

        "       zusammengeklappt:  46 x 110 cm

                Höhe: 78 cm

 

Preis: 1.350,- Euro

 

 

weitere Detailbilder hier

Gotische Stollentruhe 15./16. Jh

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Detailbilder hier

 

Nr. 25   Gotische Stollentruhe aus dem 16.Jh

 

Diese Truhe hat eine spätere Datierung erhalten. Sie wurde als sog. "Mitgifttruhe" anläßlich einer Hochzeit vorgenommen.

Da der Bräutigam auf den Hof der Braut einheiratete mußte er die "Mitgift" mitbringen.

Diese Truhe hat ein außergewöhnlich großes sog. "Schmetterlingsschloß"

.

Maße: Breite: 163 cm  Höhe: 76 cm  Tiefe: 67 cm

 

Herkunft: LK Osnabrück/Artland

Letzter Standort: 49143 Bissendorf

 

Wohnfertig restauriert.

 

Preis: 2.950,- Euro

 

Barocker Gesindetisch (sog. Refektoriumstisch)- Ende 18. JH

Barocktisch

Nr. 26  Originaler Barocktisch, 18.Jh,

 

norddeutsch, keine Ergänzungen, wohnfertiger Zustand.

 

Herkunft: Löningen/LK. Cloppenburg

 

Maße: H: 74 cm Tischplatte: 195 cm x 78 cm

 

Preis: 2.850,- Euro

 

Weitere Detailbilder hier

Friesischer Glasschrank um 1800

Norddeutscher Glasschrank

Nr. 27    Norddeutscher Glasschrank,

.

 

massiv Eiche,Ende 18. Jh. originale Patina
Keine Ergänzungen.

Wohnfertiger Zustand.

 

Herkunft: Jade/Wesermarsch.


Maße :
Höhe: 2,20 m Breite: 1,60 m Tiefe: 0,46 m

 

Preis: 2.500,- Euro

 

Detailbilder hier

KONTAKT:

H&G Zimmermann

Hauptstr. 27

26215 Wiefelstede

Tel: 04402 - 6677

Mobil: 01714224894

Mail an: antiquitaeten-diele@ewetel.net

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag geschlossen

Dienstag geöffnet 15.00-18.00 h

Mittwoch geschlossen

Donnerstag geöffnet 15.00-18.00 h

Freitag geschlossen

Samstag geöffnet 09.00-12.00 h

Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten -             bitte vorher anrufen !           

 

 

Zur Kenntnis !

Wir kaufen nur originale norddeutsche Eichenmöbel und Kleinkunst aus dem 17/18. Jh. an.

Insbesondere originale Ammerländer Möbel : --Hochzeitsschränke Anrichten, Truhen  mit geschnitzten Tulpenbäumchen in den Füllungen  

Weiterhin auch  orig. Mobiliar aus dem 15./16. Jh