M ö b e l k a t a l o g

Bei den nachfolgend aufgeführten Möbeln handelt es sich um originale Stücke aus dem deutschen Raum.

Dies ist nur eine Auswahl. Weitere Möbel befinden sich zur Zeit auf Lager.

ZUR BEACHTUNG!!

Auf Wunsch können Sie auf Ihre Mailadresse zur besseren Ansicht Detailaufnahmen bekommen.

 Die farbliche Wiedergabe der Fotos kann vom Originalton abweichen. Dies könnte dann der Fall sein, wenn die Fotos durch verschiedene Lichteinwirkungen und in unterschiedlichen Räumen gemacht wurden. Deshalb wird eine persönliche Besichtigung empfohlen.  Durch Klicken auf das Bild kann dieses vergrößert werden!            

  Preise zuzgl. 19% MWSt  (Preise sind verhandelbar)

Barpreise unterliegen der Differenzbesteuerung nach  -- § 25 UStG --

Aufgrund gestiegener Kosten durch Spediteure werden  für Anlieferungen Transportkosten berechnet. Diese können vorab erfragt werden. Wir können günstige Transportangebote vermitteln.  Natürlich ist auch eine Selbstabholung möglich.

Für Einlagerungen wird keine Haftung übernommen.

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, daß spätestens 1 Monat nach Kauf die Ware abgeholt oder geliefert sein muß, da keine längere Lagerung möglich ist und die Ware dann einer Spedition übergeben wird. Die Kosten hierfür gehen dann zu Lasten des Käufers.

                                       

                               Möbelbestand

Nr.  1:  Renaissanceschrank 16. Jh

Ein äußerst seltener originaler Renaissanceschrank aus dem 16. Jh.

                                    --Präsentationsmöbel--

 

Der Schrank ist vermutlich ein Hochzeitsgeschenk, denn in den oberen Füllungen befinden sich die Portraitmedaillons der Besitzer. Dies war typisch für diese Zeit und wurde später in der sog. Neo-Renaissance (um 1880) mit heraldischen Figuren und Köpfen fortgeführt.

Dieses Möbel ist mind. 400 Jahre alt und trotz des hohen Alters in sehr gutem Erhaltungszustand - museal und sammelwürdig-

Zur Zeit ist kein weiteres Möbel -außer Museumsbesitz- bekannt.

 

Sowohl die Vorderfront als auch die Seitenteile sind aufwändig mit Rahmenfüllungen und Schnitzwerk in gleicher Art fortgesetzt worden.

Allerdings mußte die Rückwand erneuert werden, da das Möbel wohl lange Zeit an einer feuchten Wand plaziert war. Die Seiten- und Vorderfront hatte keinen Schaden genommen.

Zum Schutz und zur Verbesserung der Holzstruktur wurde eine farblose Schellackpatinierung vorgenommen. Somit ist der Schrank gegen Austrocknung geschützt und bedarf keiner weiteren Bearbeitung.

 

Herkunft: Rhein-Main Gebiet/Flandern

Letzter Standort: Berlin-Potsdam

 

Maße:  Höhe:  165 cm   Breite:  130 cm   Tiefe:  50 cm

 

Preis:  5.900,- Euro

 

 

Nr  2 :  Ammerländer Hochzeitsschrank 1730

Originaler Ammerländer Hochzeitsschrank 1730

 

Inschrift Kopfleiste: "HERR GIB MIR DEINEN GNADENSEGEN DARAN IST ALL MEIN THUN GELEGEN"

Inschrift mittig: "ANNO 1730"

(Der Name wurde nach Angaben der letzten Besitzer bereits vor Generationen entfernt)

Hierfür könnte als Grund eine Namensänderung (Scheidung oder Todesfall) gewesen sein.

Das Möbel hat die typischen Tulpenschnitzereien in den Türfeldern und um die oberen Türrahmen.

Der Schrank ist im Originalzustand - lediglich die Standkufen wurden erneuert.

Die Oberfläche hat eine wunderschöne Patina.

Die Schlösser sind noch original erhalten.

UInter der oberen Schrankkrone befinden sich zwei Geheimfächer zur Aufbewahrung von Urkunden und Dokumenten.

 

Herkunft: Westerstede/Ammerland

Letzter Standort: Ostrhauderfehn/Ostfriesland

 

 Maße:  Höhe: 195 cm  Breite: 160 cm   Tiefe:  50 cm

 

Preis:  4.900,- Euro

Nr.  3 : Ammerländer Hochzeitsschrank 1748

Originaler Ammerländer Hochzeitsschrank 1748

 

Inschrift: "ANNO 1748  TALCKE STROYE ZU HÜLSTEDT" (HÜLLSTEDE)

 

Der Schrank ist in unberührtem originalem Zustand mit der alten Patina.

Schrankkrone, Oberteil und Unterteil sind abnehmbar und dadurch gut transportierbar.

Das Mittelteil im Oberteil ist verschiebbar (sog. Speckfach).

In allen Türfeldern sind eingelegte Sterne aus Ebenholz und Apfelholz.

Das Möbel ist zur Zeit im Zustand des Ankaufs von der Vorbesitzerin.

Es bedarf einer Auffrischung der Oberfläche und der Einbau der Schrankschlösser.

Der Preis bezieht sich auf das dann wohnfertige Möbel.

 

Herkunft: Westerstesde Ortsteil Hüllstede Ammerland

Letzter Standort:  Hamburg-Lokstedt

 

Maße: Höhe: 203 cm  Breite m.K.: 195 cm  Korpus: 170 cm  K.tiefe: 50 cm

 

Preis: 3.550,- Euro

 

Nr.  4 : Ammerländer Kannenstock 1793

Originaler Ammerländer Kannenstock datiert 1793

 

Inschrift:

                       "GESCHE WILCKEN ZU ZWISCHENAHN 1793"

Das Möbel ist in allen Teilen original mit der alten Patina - museal-

Herkunft: Bad Zwischenahn/Ammerland

Letzter Standort: Bad Zwischenahn/Ammerland

 

Preis: 3.600,- Euro

Nr. 5 : Ammerländer Hängeschrank 18.Jh

Originaler Ammerländer Hängeschrank 18. Jh

 

Das Möbel ist in allen Teilen original und in unberührtem Zustand mit der originalen Patina

Der Hängeschrank ist in dem Fachbuch "Hochzeitsschränke des Oldenburger Ammerlandes" herausgegeben vom Museumsdorf Cloppenburg/Prof. Dr. Ottenjann unter der Kat. Nr. 520 abgebildet und beschrieben.

Museal - sammelwürdig -

 

Herkunft: Westerstede/Ammerland

Letzter Standort: Jesteburg/Hamburg

 

Maße: H: 97 cm   B:  80 cm   T:  38 cm  (mit Kopfleiste gemessen)

 

Preis:  1.750,- Euro

 

 

 

Nr. 6 :  Hörnschapp 17./18. Jh (sog. Pfostenschrank)

Friesisches Hörnschapp 17./18.Jh

 

Hierbei handelt es sich um einen sog. Pfostenschrank der in die Rubrik Hörnschapps gehört obwohl er nicht- wie die normalen Hörnschapps- ein Eckschrank ist. Der Begriff Pfostenschrank resultiert aus der Tatsache, daß sich

zwischen Ober- und Unterteil figürliche Träger befinden.

 

(In den Detailbildern befindet sich die Aufnahme eines im Aufbau fast identischen Möbels im Besitz des Altfriesichen Hauses in Keitum/Sylt.)

 

Dieses Möbel ist aus massiver Eiche mit der originalen Patina und in hervorragender Erhaltung.

 

Äußerst selten - nur im Museumsbesitz bekannt !

 

Herkunft: Flensburg/Nordfriesland

Letzter Standort: Berliner Umland (Brandenburg)

 

Maße:  Höhe: 179 cm  Breite:  90 cm m. Kopfleiste  /79 cm Korpus

           Tiefe:  42 cm m. Kopfleiste /  36 cm Korpus

 

Preis:  3.900,- Euro

Nr.  7:  Schenschieve um 1800 -im Stil des 16.Jh-

Massiv eichener fünftüriger Schrank um 1800 -im Stil des 16.Jh-

 

Das Möbel wurde im Stil der sog. "Schenkschieven" die ursprünglich im 15./16.Jh ,vornehmlich im nordfriesischen Raum angesiedelt waren, hergestellt . Diese Möbel hatten zwei obere Türen ,ein Mittelfach und zwei untere Türen die reichhaltig beschnitzt waren. In diesem Fall wurde die typische Faltwerkschnitzerei in den Türfüllungen vorgenommen, die auch in der Zeit des 16. Jh vorzufinden war.

Die Schränke waren sog. "Kredenzmöbel" weil die Mitteltür sowohl als Klappe, oder auch  als Tür, zum Aufbewahren und Kredenzen von Getränken an Besucher genutzt wurde.

Der Schrank befindet ist in wohnfertigem Zustand und  in kleiner Größe.

Ein Schrank dieser Ausführung aus der Zeit des 16.Jh ist fast nur noch in Museumsbesitz zu sehen.

Allein ein Möbel aus späterer Zeit ist selten im Angebot.

 

Herkunft: ehemals schleswig-holsteiner Privatbesitz (Nachlaß)

Letzter Standort: Lübeck/Schleswig-Holstein

 

Maße:  Höhe: 160 cm  Breite: m. Kopfl. 117 cm  Tiefe:m. Kopfl. 50 cm

 

Preis:  1.950,- Euro

Nr. 8 :  Artländer Wirtschaftsschrank um 1700

Originaler viertüriger Wirtschaftsschrank um 1700

 

Das Möbel ist aus massiver Eiche und in allen Teilen im Originalzustand.

Der Schrank ist aus einem Stück -kann aber, aufgrund der kleinen Größe ,sehr gut transportiert werden.

Artländer Möbel waren- bis auf wenige Ausnahmen- immer ohne farbliche Fassung.

Wohnfertig restauriert. Museal - sammelwürdig -

 

Herkunft:  Ankum/Artland

 

Letzter Standort: Melle/NRW

 

Maße:  H:  156 cm   B:  145 cm   T:  55 cm  (inkl. Kopfleiste)

 

Preis:  2.950,- Euro

Nr.9 :  Prunkschlitten  18/19. Jh

Prunkschlitten aus dem Barock um 1800

Ein kleiner Kinderschlitten aus adligem Vorbesitz.

Komplett original erhalten mit der alten Patina.

 

Ein identisches Stück befindet sich im Museum in Emden.

 

Herkunft: Friesland

Letzter Standort: Ibbenbüren

 

Preis:  1.850,- Euro

Nr 10 :  Sakristeitisch 17. Jh

Außergewöhnlicher Eichentisch aus dem kirchlichen Bereich.

sog. Kastentisch

 

Dieses Möbel gehörte vermutlich zur Einrichtung eines kirchlichen Würdenträgers - oder auch evtl. zum Bestand einer Sakristei.

Der Tisch vereint Merkmale aus der Gotik und der Renaissance.

Die Tischplatte ist drehbar und kann auf die doppelte Fläche aufgeklappt werden.

Die Vorderseite unter der Tischplatte zeigt die Szene "Mariae Verkündigung" (Erzengel Michael und Maria)

An den Seiten ist sog. Faltwerk und im Unterteil geschnitztes Maßwerk.

An den Eckseiten und auf den Kufen sind Grotesken die typisch für die Zeit der Renaissance sind.

Das Möbel liegt in der Zeit zwischen Gotik und Renaissance - ca um 1700 -

Es handelt sich hierbei um eine absolute Einzelanfertigung.

Der Zustand ist gepflegt und wohnfertig.

Herkunft: Gent/Belgien

Letzter Standort: Private Nachlaßauflösung

 

Maße: Höhe:  75 cm   Breite: 106 cm  Tiefe: 58 cm(aufgeklappt 116 cm)

Preis:2.200,- Euro

 

 

 

Nr. 11 :  Brotschrank Ende 18. Jh

Kleiner Kufenschrank um 1780 mit sog. Würfelmaketerie

 

Das Möbel ist aus massiver Eiche und in wohnfertigem Zustand.

Diese Intarsienart kommt bei Möbeln aus dem Würzburger - und Braunschweiger Raum vor.

 

Herkunft:  Harzer Umland

Letzter Standort:  Hannover

 

Maße:   Höhe: 100 cm   Breite:  80 cm    Tiefe: 38 cm

 

Preis: 1.200,- Euro

 

 

Nr.  12 :  Brotschrank um 1800

Schlichter eichener Brotschrank mit zwei übereinandereliegenden Türen und

mit den typischen "S"- Scharnieren aus der Barockzeit.

Das Möbel ist ohne Ergänzungen und wohnfertig.

 

Herkunft: Norddeutschland

Letzter Standort: Oldenburg/Nds.

 

Maße:  Höhe: 179 cm   Breite:  100 cm   Tiefe: 50 cm

 

Preis:  1.500,- Euro

Nr. 13 : Artländer Brotschrank um 1750

Doppeltüriger Brotschrank mit zwischenliegender Schublade aus massiver Eiche in absolutem unberührtem Zustand.

Charakteristisch sind die geschnitzten Drachen mit Schneckenkreisen in den Lisenen.

Die Oberflache des Schrankes wurde lediglich mit Möbelwachs aufgefrischt.

Die Möbel des Artlandes waren fast ausschließlich ohne Bemalung.

 

Ein wohnfertiges Möbelstück.

 

Herkunft: Artland/LK Osnabrück

 

Letzter Standort: Minden/Niedersachsen

 

Maße:

 

Preis: 2.250,- Euro

 

 

 

Nr. 16 :     Osnabrücker Stollentruhe 17. Jh

<

w

 

  Originale Stollentruhe aus der 1. H. des 17. Jh

 

Die Truhe ist in allen Teilen original erhalten und hat die originale Patina.

Anzumerken ist auch, daß die Stollen in der originalen Länge erhalten sind.

Das Möbel ist in wohnfertigem Zustand.

 

Herkunft: Osnabrücker Umland

Letzter Standort: Osnabrück

 

Maße:   Breite: 188 cm   Höhe: 95 cm   Tiefe: 61 cm

 

Preis:  1.500.- Euro

 

 

Nr. 17 :   Artländer Dielenschrank um 1750

Originaler Artländer Dielenschrank um 1750

 

Der Schrank hat die typischen mächtigen Kissen mit den Dreierzacken die nur im Artland vorkommen.

Außerdem sind geschnitzte Kapitelle mit Puttenköpfen in der Mitte und über den Lisenen.

Das Möbel ist in bester Erhaltung ohne Ergänzungen.

Im Schrank befindet sich eine hersuanehmbare Inneneinrichtung.

Es kann aber auch eine Kleiderstange installiert werden.

Im Sockelteil befindet sich eine Schublade.

Der Schrank läßt sich problemlos in 7 Teile zerlegen und kann somit auch leicht in ein Obergeschoß transportiert werden.

Letzter Standort: Raeren/Aachen

Herkunft: Artland/LK Osnabrück

Maße:  Höhe: 200 cm  Breite:            Tiefe:

 

Preis:  2.250,- Euro

Nr.  18 :    Münsterländer Hochzeitstruhe 1796


 

Westmünsterländer Eichentruhe datiert 1796

 

Die Truhen aus dem Westmünsterland zeichnen sich durch den reichen kunstvoll geschmiedeten und ziselierten Eisenbeschlag aus.

Es sind Meisterwerke der deutschen Schmiedekunst.

Das Möbel und der Beschlag sind vollständig und ohne Ergänzungen.

 

Das Truhenschloß mit dem Überwurf hat ebenfalls eine Besonderheit. Unter der Schloßblende ist eine Groteske (Fratze). Diese zeigt sich mit ausgestreckter Zunge. Wenn an dieser gezogen wird öffnet sich die Verriegelung.

                                                                                             

 

Herkunft: Westmünsterland

Letzter Standort: Dorsten/NRW

 

Maße:  Breite: 110 cm   Höhe: 70 cm  Tiefe:  57 cm

 

Preis: 1.650,- Euro

 

 

Nr. 19 :  Kleine Barocktruhe um 1780

Seltene kleine Barocktruhe aus massiver Eiche

 

Die Truhe hat die für die Zeit typischen Eisenbeschläge.

Alle Teile sind vorhanden - das Schloß funktioniert.

Lediglich der untere Boden wurde nachträglich ergänzt.

Die Truhe ist in wohnfertigem Zustand.

 

Herkunft: Westfalen

Letzter Standort: Leipzig

 

Maße: Breite: 64 cm  Höhe: 42 cm  Tiefe: 34 cm

 

Preis:  790,- Euro

 

Nr. 20 :    Ammerländer Glasschrank um 1780

: Originaler Ammerländer Glasschrank um 1780

 

Bei diesem Möbel handelt es sich um eine einmalige Sonderanfertigung aus

dem 18. Jh.

Das Oberteil hat die typischen Verzierungen aus dieser Zeit während im Unterteil geschnitzte Tulpenbäumchen in den Türfüllungen und geschnitzte Rosetten mit gewundenen Tulpenranken in den Lisenen gefertigt wurden.

 

Diese Arbeit ist bislang einmalig an einem Glasschrank vorgenommen worden !!

 

Vermutlich wollte der Auftraggeber ein Exemplar haben das zu einem viertürigen Ammerländer Hochzeitsschrank mit Tulpenbäumchen paßt.

Normalerweise befinden sich sowohl  in den Türen dieser Glasschränke , als auch in den Lisenen, Spitzverkröpfungen. (s. Detailbilder)

 

Wohnfertiger Zustand - originale Patina -

 

Herkunft: Westerstede/Ammerland

Letzter Standort: Berlin-Lichterfelde

 

Maße: Höhe:  202 cm  Breite: 180 cm  Tiefe: 50 cm

 

Preis: 2.500,- Euro

 

 

Nr . 21 : Ammerländer Kannenstock um 1700

Massiv eichener Kannenstock in der seltenen Ausführung mit 3 Türen im Unterteil. Diese Art wurde im Ammerland in der Zeit bis um 1700 gefertigt. Im 18. Jh waren ausschließlich 2 Türen im Unterteil. Außerdem waren die Türen meistens in dieser Zeit ohne Rahmen und Füllungen.

Das Möbel ist aus einem Stück.

Wohnfertiger Zustand.

 

Herkunft: Ammerland

Letzter Standort: München/Bogenhausen

Maße:  Höhe: 186 cm  Breite:  137 cm  Tiefe unten: 49 cm /oben:  23 cm

 

Preis: 1.800,- Euro

 

Nr. 22 :    Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1764

 

 

 

: Originaler Ammerländer Hochzeitsschrank

          Inschrift: "Anno 1764 Gesche Margreta Bunjes von Hülstede"

 

Sehr aufwändig gestalteter Schrank mit zahlreichen Intarsiensternen in der Vorderfront.

Das Möbel hat die originalen Schlösser und Beschläge sowie eine alte schöne Patina.

Im Unterteil sind nachträglich drei Borten vorhanden, die höhenverstellbar sind.

Das Oberteil ist abnehmbar.

 

Herkunft: Westerstede/LK Ammerland

Letzter Standort: Gomadingen(Baden-Würtemberg

 

Maße:  Höhe: 206 cm  Breite:  195 cm  Tiefe: 51 cm

 

Preis: 3.600,- Euro

Nr. 23 :   Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1766

Ammerländer Hochzeitsschrank 1766

   Original Ammerländer Hochzeitsschrank von 1766

Inschrift:"Anna Stohl (Stolle) Anno 1766"

(Eintrag im Kirchenbuch Wiefelstede).


Das Möbel hat jeweis in den Türen Einlegearbeiten.
Das Oberteil und der Kopfkranz ist abnehmbar.
Sehr guter Erhaltungszustand.

Letzter Standort: Borbeck/Ammerland
Wohnfertiger Zustand.

 

Maße:  Höhe: 200 cm   Breite: 195 cm   Tiefe: oben: 60 cm  Korpus:  49 cm

 

Preis: 3.150,- Euro

 

 

Nr. 24 :   Ammerländer Hochzeitsschrank datiert 1767

Ammerländer Hochzeitsschrank 1767

   Original Ammerländer Hochzeitsschrank 1767 Inschrift:"Anna Magretha Brumund Anno 1767"

(Eintrag im Kirchenbuch Wiefelstede)

 

Das Möbel ist in absolut originalem Zustand - keine Ergänzungen- Innenborten nachträglich und herausnehmbar, Oberteil abnehmbar.Das Möbel wurde nachträglich aufgehellt, es hat nicht mehr die originale Patina.  Lediglich die Inschriftenleiste hat noch den ursprünglichen Farbton.(s. Detailbilder)

Letzter Standort: Ludwigshafen am Rhein.

 

Preis: 2.800,- Euro

 

Maße: H: 197 cm B. m. Kopf: 195 cm T: 52 cm

 

 

Nr. 25 :    Ammerländer Anrichte 1783

 

 

 

: Original Ammerländer Anrichte datiert 1783

 

Inschrift:"Frauke Markens Anno 1783"

Im Sockel: "An Gottes Segen ist alles gelegen"

  Das Möbel hat in den Feldern der Türen und Lisenen die typischen Ammerländer Tulpenbäumchen. Mittig befindet sich eine Schublade mit darunterliegendem Geheimfach.

Die Anrichte hat keine Ergänzungen. Schlösser und Schloßblenden sind orginal.

Der Zustand des Möbels ist museal, aber in alltagstauglichem Zustand.

 

Herkunft: Bad Zwischenahn/Ohrwege.

Letzter Standort: Hannover

 

Maße: H: 119 cm  B: 164 cm  T: 52cm

 

Preis: 2.650,- €

 

 

Nr. 26 :    Ammerländer Kannenstock datiert 1771

Tellerschrank von 1771

    Original Ammerländer Tellerschrank von 1771
Inschrift:
"Anno 1771 Trientie Focken Gott ist mein Helfer"


Komplett originaler Kannenstock in massiver Eiche mit schöner Patina.
Wohnfertiger Zustand.


Herkunft: Wiefelstede/Ammerland
Letzter Standort: Wiesbaden


Maße: Höhe:198 cm Breite: 169 cm Tiefe oben: 29 cm Tiefe unten: 47 cm

 

Preis: 1.550,- Euro

Nr. 27 :  Kleiderschrank mit Ammerländer Ornamentik um 1900

<um 1900

 Kleiderschrank mit Ammerländer Motiven um 1900

 

Dieser Kleiderschrank wurde von der Neuenburger Werkstatt Müller hergestellt.

Die Geschichte der Möbelwerkstatt ist ausführlich in den Detailbildern erläutert.

Es zeigt die große Nachfrage dieses Möbeltyps in dieser Zeit.

Es war nicht möglich originale Möbel aus dem 18. Jahrhundert zu liefern um die Anfragen zu bedienen.

Der hier gezeigte Schrank ist in sehr guter handwwerklicher Qualität.

Er läßt sich komplett zerlegen.

Er befindet sich in dem Zustand es Ankaufs - ohne Ergänzungen.

 

Herkunft: Neuenburg/Friesland

Letzter Standort: Dresden

 

Maße:

 

Preis:  900,- Euro

 

 

 

 

Nr. 28 :     Beschlagene Truhe datiert 1739

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4  Hochzeitstruhe mit reichhaltigem Messingbeschlag

            Initialien:  -B  -  A   1739

           

Diese Truhe stand über Generationen in einem ostfriesischen Haushalt.

 

Sie ist in unberührtem originalem Zustand.

Das Möbel ist aus massiver Eiche der Messsingbeschlag ist fast komplett erhalten.

Die beiden fehlenden Endstücke an den vorderen senkrechten Messingbändern sind inzwischen unsichtbar ergänzt worden.

 

Maße:  Höhe: 67 cm   Breite: 107 cm  Tiefe: 56 cm

 

Letzter Standort:  Krummhörn/Ostfriesland

 

Preis:  1.000,- Euro

Nr. 30 :  Friesischer Stollenschrank um 1800

Originaler Stollenschrank aus massiver Eiche.

 

Der Schrank hat die originale Patina und ist ohne Ergänzungen -Schloß und Schlüssel ebenfalls original und funktionsfähig.

Das Möbel wurde restauriert - die Oberfläche wurde lediglich mit Wachs aufgefrischt und poliert.

Im Unterteil befinden sich neben der Schublade links und rechts jeweils ein Geheimfach.

Der Schrank ist zweiteilig und kann durch seitliche Tragegriffe vom Unterteil abgehoben und transportiert werden.

Ein typisch friesisches Möbelstück

 

Herkunft: Friesland/Norddeutschland

Letzter Standort: Jever/Friesland

 

Maße:  Höhe: 189 cm  Breite: 130 cm  Tiefe: 52 cm

 

 

Preis: 1.600,- Euro

Nr. 31 :  Barocker Kastentisch (sog. Zahltisch) um 1800

 

 

3Massiv eichener Tisch auf Kufen mit mehreren Geheimfächern um 1800

    -sog. Kastentisch-

 

  Bei diesem Typus kann die Tischplatte hochgeklappt werden.

Im darunterliegenden Kasten befinden sich zwei kleine Schubladen, eine hochziehbare Trennwand und  mittig im Boden eine kleine Abdeckung die einen Hohlraum im darunterliegenden Kasten zwischen den Kufen freigibt.

Das Möbel hat einige Ergänzungen. Die Tischplatte ist sekundär und die umlaufende Randleiste am unteren Kastenrand.

Alle Beschläge, Schloß und Schlüssel sind original aus der Zeit.

In dieser Form ist der Kastentisch selten, meistens sind diese Tische als sog. "Rhöntische" bekannt.

 

Herkunft: Ibbenbüren/LK Osnabrück

Letzter Standort: Sage/LK Oldenburg

 

Maße:

 

Preis: 700,- Euro

Nr. 32 :     Barock-Eichensekretär um 1750

 

 

 

 

 

  Ein massiv eichener Barocksekreär im originalen Zustand ohne Ergänzungen.

Im Schreibabteil befindet sich ein doppelter Boden der durch eine geheime Verriegelung geöffnet werden kann. (s. Detailfoto)

Wohnfertiger Zustand.

 

Herkunft: Schleswig-Holstein

 

Letzter Standort: Hamburg

 

Maße: Höhe: 109 cm  Breite: 106 cm  Tiefe: 52 cm  aufgeklappt: 82 cm

 

Preis:  900,- Euro

Nr. 33 :   Bergischer Barock- Aufsatzschrank 1. H. 18.Jh

 

 

 

  Viertüriger eichener Barock-Aufsatzschrank in absolut originalem musealem Zustand mit der alten Patina.

Dieses Möbel ist für den gehobenen- oder  adligen Haushalt angefertigt worden.

Das Möbel ist zweiteilig (Ober-und Unterteil)

Lediglich die innenliegenden Schlösser sind sekundär.

Der Schrank kommt ursprünglich aus Solingen/Bergisches Land.

 

 

Der letzte Standort: Dresden

 

Maße:  Höhe: 210 cm  Breite: 165 cm  Tiefe: 55 cm

 

Preis: 2.100,- Euro

 

Nr. 34 :   Norddeutscher Barockschrank datiert 1758

 

 :  Eichenschrank mit sog. "Danziger Kopf"

 

Im Kopfteil geschnitzte Kartusche mit der Bezeichnung "WH" was bedeutet, daß dieses Möbel aus herrschaftlichem- oder adligem Besitz stammt.

 

Das Möbel wurde nachträglich fachmännisch unsichtbar zerlegbar gemacht, was einen leichten Transport möglich macht.

 

Im unteren Sockel befinden sich zwei Schubladen, die von innen verriegelt werden können.

Im Schrankkopf Kartusche mit Initialien - W H -

 

In den unteren Sockellisenen befinden sich die Initialien -AO =(Anno) -17 - -58 --

 

Das Möbel muß noch überarbeitet werden

 

Herkunft: Artland/LK Osnabrück

 

Letzter Standort: Dresden.

 

Maße: H: 220 cm  B: 175 cm  T: 50 cm

 

Preis:1.300,- Euro

Nr. 35 :  Dithmarscher Tellerschrank um 1800

Tellerschrank aus Dithmarschen um 1800

:     Originaler Tellerschrank aus Dithmarschen um 1800

 

Sehr seltener Tellerschrank aus massiv Eiche (sog. "Schöttelschapp")
mit dem typischen Oberteil in geschwungener Durchbruchsarbeit.
Sehr guter Erhaltungszustand, wohnfertig fachmännisch restauriert.
Keine Ergänzungen.
Eine im Aufbau und Ausführung sehr ähnliche Anrichte befindet sich im
Museum Meldorf/Schleswig-Holstein (s. Detailbilder)


Maße: h: 228 cm B: 140 cm T: 51 cm


Letzter Standort: Hamburg-Blankenese.

 

 

Preis: 1.400,- Euro

Antiquitäten Diele 

Ammerland

_______________

H&G Zimmermann

Hauptstr. 27 D

26215 Wiefelstede

_________________

Tel: 04402-6677

Mobil: 01714224894

Mail: antiquitaeten-diele@ewetel.net

__________________

 

 

Öffnungszeiten:

Samstag 09.00-12.00h

__________________

An den übrigen Tagen Anrufbeantworter und gerne Terminmachung

 über die Mobil Nr:         <<01714224894>>

__________________

       A c h t u n g !

Wir sind nur an Möbeln und Kleinkunst aus dem 17./18. Jh. interessiert.

Kaufanfragen nur per Mail !!

Andere Angebote werden nicht beantwortet !!